Referentinnen 2014

 

Petra Jenner, Country General Manager Microsoft Schweiz
Petra Jenner zeichnet seit Oktober 2011 als Country General Manager für die Leitung von Microsoft Schweiz verantwortlich. Vor ihrem Wechsel in die Schweiz leitete sie während zweieinhalb Jahren die Microsoft Niederlassung in Österreich. Jenner bringt über 20 Jahre an Erfahrung in der IT-Branche mit – sehr oft verbunden mit Transformationsprozessen. Sie war unter anderem in leitender Funktion für international agierende Software-Unternehmen in Zentral- und Nordeuropa tätig. Jenner ist zudem Autorin des vielbeachteten Buchs «Mit Verstand und Herz ̶ Authentisch und erfolgreich: Führungskraft ist weiblich».

 

 

 

Karin Keller-Sutter, Schweizer Ständerätin
Die FDP-Ständerätin zählt zu den profiliertesten Politikerinnen der Schweiz. Karin Keller-Sutter war nach Diplom und selbständiger Tätigkeit als Konferenzdolmetscherin sowie Studien in Politikwissenschaft in London und Montreal als Berufsmittelschullehrerin tätig. Nach ihrer Wahl zur Regierungsrätin im Jahre 2000 in St. Gallen stand sie während zwölf Jahren dem Sicherheits- und Justizdepartement vor und war Präsidentin der kantonalen Justiz- und Polizeidirektorenkonferenz. Am 23. Oktober 2011 wurde sie in den Ständerat gewählt, im selben Jahr gewann sie den Swiss Award in der Kategorie Politik. Neben politischen Mandaten hat die Ständerätin Einsitz in verschiedene Verwaltungsräte und Wirtschaftsorganisationen. So ist sie unter anderem Verwaltungsrätin der NZZ AG und der Bâloise Holding AG. Zudem ist sie Vorstandsmitglied des schweizerischen Arbeitgeberverbandes und präsidiert die Einzelhandelsorganisation Swiss Retail Federation.

 

 

 

Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch, Direktorin SECO
Seit April 2011 leitet Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch das Staatssekretariat für Wirtschaft, SECO, welches über 600 Mitarbeiter beschäftigt. Die gebürtige Bernerin, die sieben Sprachen spricht, darunter chinesisch und russisch, hat in Bern Rechtswissenschaften studiert und 1990 ihre Karriere im schweizerischen Aussendepartement begonnen. Danach war Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch bei der Weltbank in Washington, bevor sie sich in verschiedenen Funktionen mit den Beziehungen zur Welthandelsorganisation (WTO) befasste. Ab 2007 waltete sie im Range einer Botschafterin als Chefunterhändlerin bei der WTO.

 

 

 

Sandra Willmeroth, Buchautorin und Journalistin
Willmeroth ist freie Journalistin und Buchautorin. Zuvor war die heute 43-jährige Diplom-Politologin unter anderem Ressortleiterin der «Handelszeitung» und der «Annabelle», Wirtschaftsredaktorin beim «Tages-Anzeiger» sowie Mitglied der Geschäftsleitung von Swisscontent in Zürich. In ihrem jüngsten Buch, «frau MACHT karriere», geht Willmeroth - zusammen mit der Journalistin Elisabeth Rizzi - der Frage nach, weshalb Frauen im Topmanagement von Unternehmen weiterhin die Ausnahme sind.

 

 

 

Monika Schärer, Moderation
Die gebürtige Aargauerin arbeitet seit 1989 beim Schweizer Radio und Fernsehen für Kultur-, Wissens- und Reisesendungen. Seit 2011 ist sie Mitbesitzerin der Topicfilm AG, einer der ältesten Filmproduktionsfirmen der Schweiz. 2012 realisierte Schärer ihren preisgekrönten Dokumentarfilm «Rousseaus Kinder» über eine Schweizer Auswandererfamilie in Alaska.

go-top